Kategorien
Parkett Pflege

Erstpflege von vorgeölten Parkettböden

Nach der Verlegung: Oxidativ vorgeölte Parkettböden müssen nach der Verlegung mit Pflegeöl endbehandelt werden. Durch diesen Ölauftrag erfolgt eine endfertige Sättigung der Naturbodenoberfläche. Vor der Ölbehandlung muss der Naturboden von Staub und Schmutz befreit werden. In der Regel reicht Fegen und Staubsaugen. Bei stärkerer Verschmutzung muss der ParkettbodenDer hochwertige Online-Shop für Parkett Landhausdielen Massivholzdielen. Wir bieten Marken-Parkett zum Top-Preis anstatt zweitklassiger Discount-Produkte. Hochwertige Qualität zu sensationellem Preis-Leistungsverhältnis bei Parkett-AGENTUR gründlich mit Intensivreiniger grundgereinigt werden und anschließend mind. 8 bis 12 Stunden trocknen.

Das Pflegeöl dünn auftragen: Mit weichem Wischtuch oder spezieller Maschine (Einscheibenmaschine mit Pad) Pflegeöl einmassieren. 1 Liter Pflegeöl reicht für ca. 40 qmt. Es ist empfehlenswert 2 mal dünn aufzutragen als 1 mal zu reichhaltig. Die passende Menge Pflegeöl ist aufgetragen, wenn die Oberfläche des Parkettbodens seidenmatt glänzt. Achten Sie darauf, dass keine „nassen“ Stellen zurückbleiben. Überschuss aufpolieren um eine Filmbildung auf der Naturbodenoberfläche zu vermeiden. Sollte sich auf der Oberfläche ein Film bilden, muss dieser mit einem Baumwolllappen vor dem Aushärten nachpoliert werden. 8 Stunden Trocknungszeit zwischen erstem und zweitem Ölauftrag einhalten. Nach ca. 4 bis 5 Stunden bei mind. 18-20°C kann der Boden vorsichtig betreten werden. Erst am folgenden Tag Teppiche ausgelegen und möblieren. Die erste Wischpflege mit Holzbodenseife frühestens nach 3 bis 5 Tagen durchführen.