Kategorien
News & Trends Parkett

Heiße Waldluft – Haartrockner aus Holz

Nach 6 Jahren Forschung an Design, Funktion und Technik präsentieren 3 ausgefuchste Südtiroler ihr ganz spezielles Produkt: Den wAir – einen Haartrockner, der die Eleganz und Flexibilität des Materials Holz mit hochwertiger Elektronik vereint.

Hinter der kreativen Idee stecken Friseur Oliver Götsch, Finanzexperte Lukas Gruber und Marketingass Armin Meraner. Nach dem ersten Prototyp aus Zirbenholz, dessen weiche Eigenschaften eine Verformung zu Föhn-ähnlichem Aussehen erlaubten, wurde im nächsten Schritt die Elektronik eingebaut. ModellX2 widerstand mühelos Dauertests unter extremen Bedingungen und funktioniert heute noch genauso gut wie am ersten Tag.

Anschließend machten sich die Gründer des innovativen Holzhaartrockners an härtere Hölzer wie Ahorn – selbst das als hart geltende Nussholz ließ sich für den angedachten Zweck formen und verwenden.

Sämtliche Hölzer stammen aus Südtiroler Wäldern und verbreiten als Föhn verarbeitet immer noch den angenehmen Duft von Wald und Holz beim Haare Trocknen. Vor allem der spezielle Zirbenholzaufsatz wirkt nachweislich beruhigend auf den Körper. Jedes andere Aroma kann durch das Auftropfen hochwertiger ätherischer Öle in den Aufsatz erreicht und intensiviert werden.
Besonderer Gag: Auf der Rückseite jedes wAirs werden die GPS-Koordinaten eingelasert, die auf den Herkunftsort des verwendeten Baumes hinweisen.

Nach der Crowdfunding-Kamapgne des Start-up Unternehmens können die innovativen Holzhaartrockner zu einem Preis von ca. 400 Euro geordert werden. Vorbestellungen sind jetzt schon möglich. Weitere Informationen unter: http://de.newwoodhd.com